Broschüre zum Denkmal in Schwaighausen fertiggestellt

Endlich ist das Werk vollbracht – nach den Vorarbeiten der Schülerinnen und Schüler und den hilfreichen Anmerkungen von Herrn Frahsek und gerade von Herrn Hadwiger, der uns mit einer Fülle von Informationen unterstützt hat, konnte die Broschüre bei der Marktgemeinde Lappersdorf in die Endredaktion gehen. Hier ist das Werk zu betrachten:

KZ_Elendsmarsch

Für unser Seminar war die Arbeit immens wichtig, da wir hier schon erste Vorübungen für die spätere Medienerstellung betreiben konnten. Zudem sind wir dankbar, einen wichtigen Beitrag zur lokalen Geschichte beisteuern zu können.

Am Sonntag, dem 15. April 2018, um 16 Uhr können wir dann bei der Einweihung des Denkmals die Broschüren an die Anwesenden verteilen.

Vortreffen der Projektlehrer vom 12. bis 15. Mai 2017

Das Gymnasium Lappersdorf und die Deutsche Schule Prag haben sich auf den Weg gemacht und ein gemeinsames Oberstufenseminar zur Geschichte der verlorenen Orte im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet auf den Weg gebracht.

Vom 12. bis 15. Mai 2017 trafen sich die am Projekt beteiligten Lehrkräfte auf Einladung der Jugendbildungsstätte in Waldmünchen und konnten vor Ort schon auf Spurensuche gehen. Ein besonderer Danke geht auch an den Autor Bernhard Setzwein, der in Poběžovice alle Teilnehmer auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit mitnahm und auch aus seinem Roman „Der böhmische Samurai“ vorlas.